Wolfram Dix

ist der Name eines Leipziger Schlagzeugers, der 2009 einen Teil seiner Reiserinnerungen im Selbstverlag veröffentlichte.

Die Möglichkeit der musikalischen Kommunikation schätzt Dix als echtes Privileg.

Mit Drumset, Holztrommeln, Rahmentrommeln, Bongos und Wavedrum bringt er sich freudig in improvisatorische Zusammenhänge ein. Sehr wichtig sind ihm in diesem Zusammenhang die wache Interaktion zwischen den beteiligten Spielern und das bewusste Eingehen auf intuitiv ablaufende Prozesse inner- und außerhalb der musikalischen Struktur.

Seit 1989 unterrichtet er Schlagzeug, Jazz-Percussion, Rhythmik und Improvisation an der HMT Leipzig.

2010 veröffentlichte er sein zweites Soloalbum MONADE, welches als CD mittlerweile vergriffen ist.